CVP
Nidwalden
Kehrsitenstrasse:  Für mehr Sicherheit


Kehrsitenstrasse:  Für mehr Sicherheit

 

Die Kehrsitenstrasse wurde vor mehr als 100 Jahren buchstäblich aus dem Fels gehauen. Sie dient den 260 Einwohnern als Zufahrt. Für den allgemeinen Motorfahrzeugverkehr ist die Strasse jedoch gesperrt, einerseits wegen der engen Fahrbahn, andererseits wegen der vielen Fussgänger und Velofahrer, die Kehrsiten als Naherholungsgebiet schätzen.

Leider fallen immer wieder Steine und Felsbrocken auf die Fahrbahn und gefährden die Strassenbenützer. Nun hat der Landrat die längst überfällige Sanierung beschlossen. Der Strassenkörper mit den seeseitigen Stützmauern wird in Stand gestellt, oberhalb der Strasse werden Schutznetze installiert, für den Langsamverkehr gibt es Ausweichplattformen und für Amphibien werden Durchlässe gebaut. Diese Massnahmen waren unbestritten.

Der Regierungsrat wollte jedoch vier Ausweichstellen für Autos streichen und damit ca. 2 Millionen Franken sparen. Der Landrat gewichtete das Argument der Sicherheit höher und packte die Ausweichstellen wieder ins Gesamtprojekt hinein. Diese verhindern Rückwärtsfahrten an unübersichtlichen Stellen und erhöhen damit die Sicherheit von Velofahrern und Fussgängern.

Norbert Rohrer
Stansstad
Gemeinderat und Landrat CVP


Spenden
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

Jetzt spenden ...

Mitgliedschaft
Werden Sie Mitglied in einer Ortspartei der CVP Nidwalden.

CVP-Mitglied werden ...

Kontakt
Wir würden gerne von Ihnen hören. Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Kontakt aufnehmen ...

Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten Neuigkeiten der CVP Nidwalden per E-Mail

Newslettern abonnieren ...

Downloads
Verschiedene Dokumente können hier gesucht und heruntergeladen werden.

Dokument suchen ...